Skip to main content

 

Die Zahnbürste richtig reinigen / desinfizieren

 

Wer kennt dieses Problem nicht, man hat sich gründlich die Zähne geputzt und penibel darauf geachtet, dass man an allen Stellen im Mund die Speisereste und Bakterien vollständig entfernt. Doch wie soll man nun die Zahnbürste wieder sauber und steril bekommen !? 

Zahnbürste richtig reinigen – so gehts!

Wir geben Ihnen eine Schritt für Schritt Anleitung, was Sie beachten sollten, damit Sie beim nächsten Zähne Putzvorgang wieder ein gutes Gefühl im Mund haben.

Schritt 1: Vor dem Gebrauch Hände waschen


Waschen Sie sich gründlich die Hände, bevor Sie Ihre Zahnbürste oder Zahncreme in die Hand nehmen. Idealerweise haben Sie einen Spender für Desinfektionsseife im Bad hängen, wodurch Sie wunderbar Bakterien an den Händen abtöten können. Falls Sie Zahnseide im Mund verwenden, empfehlen wir Ihnen diesen Schritt ohnehin. Sonst kann es unter Umständen sein, dass Sie den Mundraum mit noch mehr Bakterien infizieren.

Schritt 2: elektrische Zahnbürste abwaschen

Waschen Sie beim Zahnbürste richtig reinigen Ihre elektrische Zahnbürste vor dem Gebrauch gründlich mit warmen Wasser ab. Dies sorgt dafür, dass evtl. angesammelte Staubkörner, welche tagtäglich in der Luft rumschwirren keine Chance haben, in Ihren Mundraum zu gelangen. Des Weiteren sorgt ein bereits warm abgespülter Zahnbürstenkopf beim Putzen für ein angenehmeres Gefühl im Mund.

 
Schritt 3: Nach dem Putzvorgang

Nach dem Putzvorgang wiederholen Sie diese Prozedur ein weiteres Mal. Spülen Sie Ihre elektrische Zahnbürste erneut ab (bevorzugt mit warmen Wasser) um ein optimales Reinigungsergebnis der Zähne sicherzustellen. Wir haben in unseren Tests stets das komplette Gerät nach dem Putzen unter den Wasserstrahl gehalten, um die komplette Bürste nach jedem Putzvorgang sauber zu halten.

Es empfiehlt sich, den Steckaufsatz mit der Bürste abzunehmen, um das gesamte Gerät besser sauber halten zu können. Anschließend alles abtrocknen und wieder zusammenstecken. Im Regelfall sollten alle aktuellen Zahnbürsten Modelle Wasserdicht sein, so dass Sie getrost das ganze Handteil mit abwaschen können. Lesen Sie aber vorsichtshalber vor diesem Schritt die Gebrauchsanweisung Ihrer Zahnbürste.

Schritt 4: Aufbewahrung der Zahnbürste

Die korrekte Aufbewahrung Ihrer (elektrischen) Zahnbürste. Viele Menschen machen den Fehler, ihre elektrische Zahnbürste in einem „Reiseetui“ oder in irgendeinem verschlossenen Behälter aufzubewahren. Da es ja eigentlich logisch erscheint, dass dort kein Schmutz von außen eindringen kann. Leider ist dies aber in Kombination mit einem feuchten Bürstenkopf ein perfekter Nährboden, auf dem sich neue Bakterien bilden können. Wir empfehlen daher, den Bürstenkopf stets an der frischen Luft trocknen zu lassen. Am besten einfach die abgetrocknete Zahnbürste aufrecht hinstellen bis zum nächsten Gebrauch an der Luft trocknen lassen.

Schritt 5: Regelmäßiger Austausch des Bürstenkopfes

Der Steckaufsatz Ihres elektrischen Helfers sollte regelmäßig, spätestens alle 3-4 Monate gewechselt werden. Dies sollte nicht nur auf Grund der Keimbelastung, sondern auch auf Grund der naturgemäßen Abnutzung der Borsten über die Zeit erfolgen. Abgenutzte Borsten haben einen negativen Einfluss auf die Reinigungsleistung und würde im schlimmsten Fall sogar Zahnfleischentzündungen und Plaque begünstigen.

 

Wie erkennt man nun, wann eine Aufsteckbürste „reif“ zum Wechseln ist!?


Das ist so nicht pauschal zu sagen, da es mehrere Faktoren gibt, die die Abnutzung begünstigen, bzw. verzögern können wie z.B. Putzdauer, Putz Häufigkeit, Zahncreme usw. und so fort. Sie können es prüfen, indem Sie den Bürstenkopf ansehen und falls bei diesem die Borsten schon etwas zerzaust aussehen, bzw. nicht mehr alle ganz aufrecht stehen, ist es meist ein sicheres Zeichen, dass der Bürstenkopf getauscht werden sollte. Spätestens jedoch nach 3 Monaten empfehlen wir Ihnen regelmäßiges Wechseln der Aufsteckbürsten.

 

Fazit:

Wenn Sie alle unsere Tipps bzgl. der Reinigung Ihrer elektrischen Zahnbürste beachten, kann prinzipiell fast nichts mehr schief gehen und die Bakterien haben somit kaum eine Chance, in Ihrem Bad zu überleben.